Presserechtliches Informationsschreiben

Unsere Mandantin Lilly Becker

Aufgrund der aktuellen und zurückliegenden Berichterstattung im Hinblick auf die Trennung unserer Mandantin haben wir die folgende Mitteilung zu machen:

Unsere Mandantin bittet ab dem jetzigen Zeitpunkt darum, von einer Berichterstattung über ihren Sohn Amadeus Becker zukünftig in jeglicher Form Abstand zu nehmen. Dies gilt insbesondere auch für Fotografien von ihm. Die Berichterstattung ist besonders in der jüngsten Vergangenheit weit über das Maß des Vertretbaren hinausgegangen, so dass ein toleranter Umgang mit der Medienöffentlichkeit – wie er in den vergangenen Jahren von Frau Becker gelebt worden ist – für sie als Mutter nicht mehr zu verantworten ist.

Die Einhaltung dieser Regelung sollte für die Medien im Hinblick auf die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Minderjährigenschutz eine Selbstverständlichkeit sein. Der Schutz ihres Sohnes ist unserer Mandantin alleroberste Priorität.

Wir weisen bereits jetzt darauf hin, dass uns unsere Mandantin bei Zuwiderhandlungen damit beauftragt hat, gegen entsprechende Berichterstattung mit aller Schärfe vorzugehen.

2018-09-28T11:26:29+00:00